Fotostudio Mörsen

Aktion "Kalkar hat was zu bieten"

Es gibt viele lokale Betriebe aus Kalkar, die noch nicht so bekannt sind. Meistens verbigt sich eine interessante Geschichte dahinter, die wir in unserer Rubrik  "Kalkar hat was zu bieten" vorstellen. Künftig sollen regelmäßig örtliche Einzelhändler oder sonstige Dienstleister auf der städtischen Internetseite, der Internetseite der seg und via Facebook vorgestellt werden. Wer Interesse hat, seinen Betrieb vorzustellen, kann sich gerne telefonisch an uns unter 02824 13 138 oder via wirtschaftsfoerderung@kalkar.de wenden.

Ein weiterer Besuch führte uns zu Frau Malangeri, Fotostudio Mörsen

Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler, Ines Malangeri, Anita Mörsen, Bürgermeisterin Britta Schulz

Fotostudio Mörsen - "Ihr Fotoprofi mit Herz"

„Fotografie? Kann man denn davon leben?“, fragten sich die Eltern von Ines Malangeri, als die junge Frau gegen Ende ihrer Schulzeit ihren Berufswunsch „Fotografin“ zu werden äußerte. Umso verständlicher ist der Stolz der mittlerweile 29-jährigen gebürtigen Reeserin, die mittlerweile in Kalkar erfolgreich in die Selbständigkeit gestartet ist.

„Mit 18 Jahren bekam ich von meinen Eltern meine erste kleine Fotoausrüstung geschenkt und habe voller Enthusiasmus unentgeltliche Partyfotografie gemacht“, erinnert sich Ines Malangeri lachend. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres  Studiums mit den Schwerpunkten Fotografie, Mediendesign und Journalismus beginnt sie im Sommer 2015 im Fotostudio Mörsen als angestellte Mitarbeiterin.

Anfang 2018 kommt es dann zum Rollentausch: aus der Chefin wird die Angestellte und aus der Angestellten die Chefin. „Zum heutigen Repertoire gehört zum einen die Studiofotografie. Dazu zählen Pass- und Bewerbungsbilder, Businessshootings, Portraits aller Art und natürlich auch die Tierfotografie“, erläutert Malangeri. Firmen buchen sie zudem für's Mitarbeitershooting, Brautleute für die Hochzeit, Eventmanager für Veranstaltungen. Was vor einigen Jahren noch unvorstellbar schien: die Sofortbildkamera erlebt eine kleine Renaissance. „Man hat direkt etwas in der Hand und kann es präsentieren, das macht den Reiz aus“, so Ines Malangeri. Und ab und zu werden sogar noch die guten alten 36er Zelluloid Filme verlangt, die zur Entwicklung in ein Labor gegeben werden.

Im schmucken Atelier überzeugten sich jetzt Bürgermeisterin Britta Schulz und Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler an der Winkelwand von den vielen Möglichkeiten, einen passenden Rahmen nach Maß fürs Foto zu finden. „Um ein gutes Fotoergebnis zu erhalten, braucht es die nötige Ruhe, die richtige Umgebung und Vertrauen“, sind sich Schulz und Ketteler einig. „Zu den Stärken von Ines Malangeri gehört sicherlich, dass sie sehr gut auf die individuellen Wünsche ihrer Kunden eingeht und eine entspannte Stimmung zu schönen Ergebnissen führt.“

Preise:
Passbilder: 4 Stück für 13,00 €, 8 Stück für 24,00 €.
Bewerbungsbilder: 6 Stück für 18,00 €, 12 Stück für 33,00 €.
Die Preise für ein Fotoshooting setzen sich aus einer Grundgebühr, die sich nach der Personenanzahl richtet (ab 27,00 €) und dem gewählten Format des Bildes (ab 6,00 €) zusammen. Für ein Businessshooting fällt eine Grundgebühr von 27,00 € an und pro Bild auf CD weitere 8,00 € (ab dem 5. Bild jedes weitere nur 4,00 €). Businessbilder im Ausdruck (6 Stück) kosten 10,00 €. Die Preise für Hochzeitsreportagen (ab 30 Fotos) und Hochzeitsportraits (ab 25 Fotos) fangen jeweils bei 199,00 € an.

Öffnungszeiten:
Montag:   09:00 - 12:30 & 14:30 - 18:30 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:30 & 14:30 - 18:30 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:30 & 14:30 - 18:30 Uhr
Freitag:  09:00 - 12:30 & 14:30 - 18:30 Uhr
1. Samstag im Monat: 09:00 - 12:30 Uhr

Kontakt:
Fotostudio Mörsen, Inh. Ines Malangeri
Website: http://www.foto-moersen.de
Telefon: 02824 4670
Facebook: Fotostudio Mörsen Inh. Ines Malangeri
Instagram: Fotostudio_Moersen