Cake & More

Aktion "Kalkar hat was zu bieten"

Es gibt viele lokale Betriebe aus Kalkar, die noch nicht so bekannt sind. Meistens verbigt sich eine interessante Geschichte dahinter, die wir in unserer Rubrik  "Kalkar hat was zu bieten" vorstellen. Künftig sollen regelmäßig örtliche Einzelhändler oder sonstige Dienstleister auf der städtischen Internetseite, der Internetseite der seg und via Facebook vorgestellt werden. „Die Idee zu dieser pfiffigen Aktion hatte übrigens Martin Lindau, der auch die Facebook-Aktivitäten der Stadt Kalkar mit gestaltet“, erläuterte Bruno Ketteler. „Wer Interesse hat, seinen Betrieb vorzustellen, kann sich gerne telefonisch an uns unter 02824 13 138 oder via wirtschaftsfoerderung@kalkar.de wenden.

Der erste Besuch führte uns zu Frau Kosmell, cake & more.                                                                                                                                              

Ute Kosmell (Mitte) präsentiert Britta Schulz und Bruno Ketteler einige Modelle, die als Vor­lage für die kunstvoll gestalteten Torten dienen.

Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler, Ute Kosmell, Bürgermeisterin Britta Schulz

„Cake & More“ – der Name ist Programm

Getreu dem Motto „Kein Kuchen ist auch keine Lösung“ bietet Ute Kosmell, Inhaberin und kreativer Kopf von „Cake & More“, ausgefallene und individuell gestaltete Torten, Kuchen, Törtchen und Cupcakes an. Ursprünglich ein Hobby, entwickelte sich daraus schnell die Tortendesign-Werkstatt – im März feierte die Tortendesignerin zehnjähriges Bestehen in Kalkar-Hönnepel. Seitdem gehen etwa 100 Torten jährlich für Hochzeiten, Geburtstage, Taufen und andere Anlässe über den Werkstatttisch.

Die individuelle Gestaltung nach Absprache mit dem Kunden mache jede Torte zu einem Unikat, so Frau Kosmell. Viel Wert lege sie auch darauf, vollständig auf Aromen und Gluten zu verzichten. Auch laktosefreie und vegane Torten könne sie auf Wunsch herstellen. Als erste Torte verkaufte Frau Kosmell übrigens während eines Whiskey-Tastings eine – wie sollte es auch anders sein – Torte in Whiskey-Flaschen-Optik.

Glücklich macht Frau Kosmell positives Feedback ihrer Kunden. Nicht gut zu sprechen ist sie allerdings auf manche prominente Menschen: „es gibt einige, die bei mir Torten bestellt haben; mit ganz vielen Ansprüchen, aber ohne was zahlen zu wollen“. Während sie das sagt, wird auch schon deutlich: die Tortendesignerin könnte nebenbei noch als Spediteurin arbeiten, denn sie liefert die Torten bis zu 300 km weit aus.

Vor ein paar Jahren hat sie so beispielsweise eine Hochzeitstorte nach Köln bringen wollen. Zwei Straßen von der Hochzeitslocation entfernt wurde ihr die Vorfahrt genommen. Das Ergebnis: die Hochzeitstorten waren hinüber. Weil Frau Kosmell das Hochzeitspaar nicht enttäuschen wollte, fuhr sie auf dem schnellsten Weg wieder nach Hönnepel in die Werkstatt, um die Torten zu reparieren. Das Hochzeitspaar sei nachher sehr glücklich gewesen, als die Hochzeitstorte doch noch um „kurz vor zwölf“ geliefert werden konnte.

Über Kalkar sagt die gebürtige Duisburgerin, dass es eine schöne Stadt mit ebenso schöner Umgebung sei; besonders das leckere Essen verbinde sie mit Kalkar. Ob sie damit auch sich selber meint? Wer sich bei Frau Kosmell über einen „Cake“ oder mehr informieren möchte, kann sie am besten telefonisch oder über das Kontaktformular auf der Homepage erreichen, denn: kein Kuchen ist auch keine Lösung.

Für eine individuell gestaltete Torte sollte man schon mit einem mittleren dreistelligen Preis rechnen. Der Lieferservice im Kreis Kleve ist kostenlos; außerhalb des Kreises Kleve kostet die Lieferung einen Euro pro Kilometer (bis zu 300 km maximal).

Öffnungszeiten:
immer/nach Terminvereinbarung

Kontakt:
Cake & More, Ute Kosmell

Homepage: https://www.cakeandmore.eu/
Telefon: 02824 7647 oder 0173 9389924